Wüste Marken bei Augustusburg

Zwischen Hennersdorf und Dorf Schellenberg verbreitet sich der von Augustusburg bis in die Nähe von Waldkirchen reichende große fiskalische Mörbitz-Wald, welcher von einem darin gestandenen verschwundenen Dorfe seinen Namen haben soll.
Der zwischen Borstendorf, Eppendorf, Lippersdorf und Reifland gelegene bedeutende fiskalische Wald Röthenbach enthält eine Wüstung und einen Bach gleichen Namens, an welchem das wahrscheinlich im Hussitenkriege verschwundene, nach Borstendorf gepfarrt gewesene Dorf Röthenbach lag.
In dem fiskalischen, zwischen Euba, Bernsdorf und Flöha gelegenen Forste „Struth“, auch „junge Strutt“ genannt, soll vor dem Hussitenkriege ein Dorf (die Sage macht auch wohl ein Städtchen „Bernstadt“ daraus) gestanden haben. Man hat dort beim Nachgraben Überreste von Häusern und Gassen, sowie Brunnen und andere Spuren gefunden. (s. auch Grundig, Neue Versuche nützlicher Sammlungen zu der Kultur- und Kunstgeschichte von Ober-Sachsen, 1. Bd., Schnee-berg 1750, S. 268) n.