Freiberger Kornhaus präsentiert das Sagenhafte Mittelsachsen

 

Welche Legenden ranken sich um berühmte Persönlichkeiten meiner Heimatstadt?
Wie kamen schroffe Felsen zu ihren Namen?
Was trug sich in Burgen und Schlössern der Sage nach vor mehreren hundert Jahren zu?

Das Interesse an der Beantwortung dieser Fragen zog am 02. Juni 2018 eine Reihe von Besuchern in die Freiberger Stadtbibliothek im Kornhaus.
Im Rahmen eines kleinen Kulturprogramms wurde die Wanderausstellung am Standort Freiberg durch die Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Grießbach, eröffnet.

Von Seiten des Projektteams erfolgte durch Herrn Sommerfeld ein kleiner Rückblick zum Werdegang der Sammlung. Er verwies unter anderem darauf, dass die Wanderausstellung kein loses Stückwerk, sondern ein Ergebnis vorangegangener bereits abgeschlossener Projekte ist.
So beruht die Ausstellung auf dem Projekt „Sagenhaftes Mittelsachsen – Identität gemeinsam lebendig erschließen“, das wiederum aus dem „Kulturlandschaftsprojekt Mittelsachsen“ hervorging.
Mittels der insgesamt 16 Ausstellungstafeln wird dies anschaulich aufgezeigt, sodass neben den Inhalten der Sagensammlung auch Informationen zu den verschiedenen Teilregionen  Mittelsachsens übermittelt werden.
Die Besucher erhalten dadurch nicht nur einen literarischen Einblick in die mittelsächsische Sagenwelt, sondern erlangen auch Kenntnisse zu den Besonderheiten der verschiedenen Kulturlandschaftsräume.

Das Rahmenprogramm zur Eröffnung der Wanderausstellung wurde von drei Mädchen der Musikschulklasse von Katja Johanning aus Freiberg gestaltet, die mit ihren leisen und melodischen Flötenklängen das Publikum dazu animierten, sich in die mittelsächsische Sagenwelt hineinzufühlen.

Nach Schloss Rochsburg und dem Rathaus in Oederan ist die Stadtbibliothek Freiberg inzwischen der dritte Gastgeber der Ausstellungsreihe.
Noch bis zum 03. August 2018 kann sie im Veranstaltungsraum gegenüber der Kinderbibliothek im
1. Dachgeschoss besucht werden.

Wer mehr zu den Sagen und historischen Begebenheiten Mittelsachsens erfahren möchten, hat die Möglichkeit, die zweibändige Sagensammlung gegen eine Schutzgebühr von 10 EUR zu erwerben.
Sie steht in der Stadtbibliothek Freiberg (Kornhaus, 1. OG) zum Verkauf bereit.