Was steckt hinter dem Projekt "Sagenhaftes Mittelsachsen"?

Organigramm des Modellprojekts "Sagenhaftes Mittelsachsen"

Sagen können unterschiedlichste Generationen begeistern. Gleichzeitig können sie aber auch dazu beitragen, 

  • die regionale Identität zu stärken,
  • den Strukturwandel und die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern und
  • ehrenamtliches Engagement zu aktivieren.

Die Umsetzung dieser Ziele mit greifbaren Maßnahmen und Bausteinen ist das Anliegen des Modellprojekts "Sagenhaftes Mittelsachsen". Die Sagen als identitätsstiftendes Instrument sollen der Schlüssel sein, der die Tür aufschließt, um

  • neue Netzwerke und Kooperationen in Gang zu bringen,
  • Grundlagen für die künftige Regionalentwicklung und -planung zu legen,
  • bei Schülern das Interesse an der Region und ihrer Entwicklung zu wecken,
  • neue Projekte und Angebote rund um die Sagen ins Lebens zu rufen und
  • eine positive Wahrnehmung zu fördern.

Das Projekt „Sagenhaftes Mittelsachsen“ wurde von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen 2021 auf den Weg gebracht. Das Vorhaben wird innerhalb des Förderprogramms "Region gestalten" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung gefördert. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung wird das Projektmanagement vom Unternehmen M&M I Maikirschen & Marketing umgesetzt.

Unsere Projekt-Partner sind:

  • die Fördergesellschaft Regio Döbeln e.V.
  • die sechs mittelsächsischen LEADER-Managements
  • die Mittelsächsische Kultur gGmbH
  • der Planungsverband Region Chemnitz
  • der Tourismusverband "LEIPZIG REGION" e.V.
  • der Tourismusverband "Erzgebirge" e.V.

Im Organigramm ist die Kooperationsstruktur des Akteursnetzwerks veranschaulicht.

Das Projekt „Sagenhaftes Mittelsachsen“ besteht aus folgenden drei Teilprojekten:

  • Strategisches Regionales Entwicklungskonzept
  • Projektmanagement „Sagenhaftes Mittelsachsen“
  • Schulprojekt „Sagenhafte Entdecker“

Hier und auf weiteren Seiten dieser Homepage werden die Inhalte der Teilprojekte noch einmal näher erläutert. Konkrete Fragen zum Projekt, zu Möglichkeiten einer Kooperation oder sonstigen Inhalten beantwortet das Projektmanagement gern über die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten.


Teilprojekte des "Sagenhaften Mittelsachsen"

1. SREK – Strategisches Regionales Entwicklungskonzept (SREK)

Das Strategische Regionale Entwicklungskonzept soll den konzeptionellen Rahmen für das Projekt „Sagenhaftes Mittelsachsen" schaffen. Dabei liegt der Fokus auf den Themen „Identität“ und „regionaler Wertschöpfung“. Das SREK soll die Frage beantworten, wie es gelingen kann, die Sagen mit den Zielen der Regionalentwicklung zu verknüpfen. Im Konzept soll außerdem das Modell der Wertschöpfungskette „Sage ⇒ Handwerk / Kultur  / Gastgewerbe ⇒ Angebot bzw. Produkt“ beschrieben werden. Auch die geplante Kommunikationsstrategie, die im Rahmen des Projektmanagements umgesetzt werden soll, ist im SREK konzeptionell zu entwickeln und zu beschreiben.

2. Projektmanagement „Sagenhaftes Mittelsachsen“

Das Projektmanagement „Sagenhaftes Mittelsachsen“ hat die Aufgabe, ein Netzwerk aus Akteuren der Regionalplanung, Regionalentwicklung sowie Kultur, Wirtschaft und ehrenamtlich engagierten Vereinen aufzubauen und zu pflegen. Mit der Gewinnung von mehreren Projektpartnern ist das im bisherigen Projektzeitraum bereits gelungen.

Mit Hilfe des Netzwerks soll es gelingen, Projekte, Angebote und Produkte zu entwickeln, die die mittelsächsischen Sagen erlebbar machen und dazu beitragen die Identität in den mittelsächsischen Teilregionen zu stärken.

Die strategische Ebene bildet ein Entscheidungsgremium. Die Beratungen des Entscheidungsgremiums finden halbjährig statt. Das Gremium entscheidet über die inhaltliche und strategische Netzwerkarbeit und die zu entwickelnden Projekte. Im Entscheidungsgremium vertreten sind: die Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen, die LEADER-Managements, der Verein Regio Döbeln e.V., der Planungsverband Region Chemnitz, die Tourismusvereine sowie die Mittelsächsische Kultur gGmbH.

Aufgabe des Projektmanagements ist es weiterhin, das Marketing für das Projekt umzusetzen. Dabei geht es zum einen um die Kommunikation mit den vorhandenen sowie den neu zu gewinnenden Netzwerk-Akteuren. Zum anderen besteht die Aufgabe des Projektmanagements in der Sichtbarmachung der Projektmehrwerte, der Projektfortschritte und nicht zuletzt in der Kommunikation der Netzwerkarbeit und -erfolge.

3. Schulprojekt „Sagenhafte Entdecker“

Das Schulprojekt „Sagenhafte Entdecker“ ordnet sich in die Strategie zur Stärkung der Identität ein. Über die Sagen soll es gelingen, dass sich junge Menschen mit ihrer Region auseinandersetzen. Damit wird Interesse für den Heimatort bzw. die jeweilige mittelsächsische Teilregion geweckt. Dieses Interesse ist der Grundstein für ein „Wurzeln schlagen“ und ein „sich für die Region einsetzen“, d.h. Engagement zu wecken und zu aktivieren. Detaillierte Informationen zum Schulprojekt sind direkt auf dieser Seite unter "Schulen" zu finden. 

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.